Dienstag, 9. Februar 2016

Bee Germany Block im Februar 2016

Wie schnell ich immer zu Anfang eines Jahres mit meinen Bee-Aufgaben bin. Sicher liegt es aber auch daran, dass Fasching ist. Ich habe frei, aber aus dem Verkleidungstrubel mache ich mir gar nichts und habe die Zeit für die Familie und viel Nähen genutzt. Mein Seaside Quilt macht gute Fortschritte, die neuen Bilder gibt es bald. So bleibt es im Moment bei diesem hier. Der Block stammt aus einem Amanda Jean Nyberg Quilt und ist die Aufgabe von Monika im Bee Germany. Nach dem ich mit den Cross und Crown Blöcken so aufpassen musste, hat mir dieses Scraps-Nähen sehr viel Spass gemacht. Das wird bestimmt ein schöner, fröhlicher Quilt.


Sonntag, 10. Januar 2016

BeeGermany in 2016!

Yeah! Der Bee Germany geht in die nächste Runde. Die erste Aufgabe im neuen Jahr waren diese Flying Geese in schwarz und weiß. 16 Stück hinter einander für Steffi von scrapwerk. Mir hats Spaß gemacht, morgen fliegen die Geese in die Post und ich hoffe, dass sie auch gefallen.

Donnerstag, 7. Januar 2016

Ein neuer Quilt – Seaside Quilt

Ich hatte eine Anfrage im letzten Jahr einen Quilt zu nähen, einen großen Quilt mit viel Türkis und Blau und Grün. Das Farbschema gefiel mir sofort gut und ich hatte ganz schnell den Seaside Quilt aus dem Buch "Vintage Quilt Revival" im Kopf. Der Block in Verbindung mit dem großen Anteil Unistoff hat mit gut gefallen. Es ist nicht der einzige Quilt in diesem Buch, der so funktioniert. Aber  dieser war schon ganz und gar in dem Farbschema, das sich meine Auftraggeberin vorgestellt hat und deshalb gefiel Ihr wie mir die Idee genau diesen Quilt zu nähen besonders gut. Einige der Musterstoffe – und die sollen ruhig ein bisschen "scrappy" sein – nehme ich aus meinem Stash. Etliche andere und die beiden Solids habe ich hier bestellt.

Der eigentliche Block (Cross and Crown) wird im Paperpiecing genäht. Zum Buch gehört eine CD mit den entsprechenden Vorlagen. Das funktioniert also sehr gut. Wer mich kennt oder öfter meinen Blog liest weiß, dass ich nun wirklich kein Fan vom Nähen auf Papier bin. Wenn es geht habe ich bislang immer einen großen Bogen darum gemacht. Durch einige Bee Blöcke bin ich allerdings in der Vergangenheit nicht meht darum herum gekommen und – es ist okay. Ich glaube zwar nicht, dass ich diese Methode je lieben werde, aber die Passergenauigkeit, die damit möglich ist, ist schon klasse.

Ich habe zunächst mal einen Probeblock aus Scraps genäht. Mein Quilt muss nämlich etwas größer werden, als die Buchvorlage, so dass ich die PP-Vorlage minimal vergrößert ausdrucken musste und auch etwas größer zuschneiden muss, um das Nähen so sicher wie möglich zu machen. Das klappt gut, so dass ich mich jetzt and ei Arbeit machen kann. Ich freu mich drauf!

Mittwoch, 6. Januar 2016

Alte Stöffchen - neue Besitzer!

So, das Los hat es entschieden:
Trudi, Astrid und Silvia, für Euch sind meine drei Stoffpakete! Sendet Ihr mir Eure Adressen, dann sind die Stöffchen bald bei Euch. Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß damit!

Dienstag, 5. Januar 2016

Pullover! Falls denn mal Winter kommt.

Ich kann gar nicht glauben, dass ich die beide gestrickt habe! Und nun sind sie fertig. Der blaue für meine Tochter und der braune für meinen Sohn. Lustig auch, dass sich beide unabhängig voneinander den gleichen Ausschnitt gewünscht haben! Die Wolle ist in beiden Fällen reine Schafwolle und superwarm. Und nein, die kratzt nicht, auch wenn es danach aussieht. Nun darf es dann aber ruhig mal schneien, oder?

Samstag, 2. Januar 2016

Give away im Neuen Jahr


ich habe mich ja etwas rar gemacht in der letzten Zeit und nicht nur das ist ein Grund endlich einmal wieder drei Stoffstapel zu verlosen. Ich finde, dass ein schönes Geschenk auch nach Weihnachten sehr okay ist und ich möchte Euch mit meinen Stöffchen ein schönes, kreatives und handarbeitsreiches Neues Jahr wünschen. Ich habe versucht, die Stapel so gleichwertig wie möglich zu machen. Es sind in jedem ein richtig fettes oder zwei etwas kleinere große Stücke aber auch große, mittlere und kleine Scraps enthalten. Es ist eine bunte Mischung aus Stoffen aus meinem Stash oder Reste meiner Quilts des letzten Jahres. Ich hoffe, es finden sich Liebhaber dafür, die vielleicht schon eine Idee haben, was sie damit machen wollen oder zu welchem Projekt meine Stapel passen könnten. Hinterlasst mir einen Kommentar dazu und ich verlose die Stapel am kommenden Dreikönigstag! Viel Glück und liebe Grüße!

Montag, 21. Dezember 2015

… das dauert

bis ich mal wieder zum schreiben komme! Nach den Kultüren war irgendwie die Luft raus. Nicht, dass ich nichts genäht habe, ein Kissen (davon folgt noch ein Bericht) ein paar Bee Blöcke (sogar im Paper Piecing, was ja eher nicht so meines ist aber bald dringend sein sollte, dazu auch später mehr) und eben dieser Quilt.

Der ist lustig zustande gekommen. Als ich in Frankfurt auf der Buchmesse war, habe ich mich so gefreut Andrea zu besuchen. Es ist ja irgendwie klar, dass das nicht ohne Stoff einkaufen ablaufen kann! Ich mag ihre Stoffauswahl und ihren Geschmack und finde immer etwas. Dieses Mal hatte ich plötzlich eine Hand voll Fatquarter in einem Farbschema, dass gar nicht so meinem momentanen entspricht und war etwas irritiert aber glücklich. Damit bin ich dann heimgefahren und eine Woche später hat mich eine Freundin gefragt, ob ich für ihr Patenkind nicht einen Quilt nähen mag. Und ob! Und nun war klar, warum ich mir diese Fatquarter und keine anderen ausgesucht hatte! Ein Zeichen!

Schmarrn! Aber hat das nicht perfekt gepasst? Ich glaube, der Quilt ist fast ausschließlich (bis auf das Binding?) aus Stoffen aus Andreas Quiltmanufaktur entstanden. Auch der schöne Rückseitenstoff, der wie ich finde perfekt passt! Dieses MAl, auch weil die Zeit etwas knapp war, habe ich auf eine Patchwork-Rückseite verzichtet. Ich weiß gar nicht, wann ich das je schon einmal gemacht habe.

Hier ist nun der Quilt: Churn Dash heißt der Block, er ist maschinengenäht und -gequiltet, auch das Binding ist mit der Maschine genäht (habe ich schon erwähnt, das meine neue Nähmaschine das wirklich gut kann?). Der Quilt ist 145mm x 215 mm groß und ich hoffe, das Mädchen freut sich darüber!


 


 

Montag, 5. Oktober 2015

Blogtour Quiltessential

Als ich mit Patchwork und Quilten angefangen habe, sind meine ersten Quilts nach dem Try-and-Error-Prinzip entstanden. Ziemlich viel "Try" und ziemlich viel "Error". Erst meine oft vom Zufall abhängige Suche im Internet hat meine Wissenslücken gefüllt. Eigentlich habe ich es dort gelernt. Und ich weiß heute nicht mehr, auf wessen blogs ich die so wichtigen Infos über Stoffe, Vliese, Quiltmethoden, Bindings gefunden habe, noch kann ich heute mal fix nachschauen, wie es genau gemeint war und ob ich es noch richtig in Erinnerung habe.

Deshalb liebe ich das Buch "Quiltessential" von Erin Burke Harris! Was kann nun noch passieren? Nichts mehr! Hier bleibt keine Frage offen, kein Problem ungelöst: Von der Stoffauswahl über Farbzusammenstellungen, das Layout und die Fertigstellung werden hier alle Fragen beantwortet. Aber niemals bestimmend, sondern Vor- und Nachteile werden benannt und eigene Vorlieben bleiben eben eigene Vorlieben. Das Thema "Vorwaschen" ist ein gutes Beispiel, daran haben sich ja schon die heißesten Diskussionen entfacht.

Sehr gerne habe ich die acht Seiten der Designerportraits gelesen. Nein, ich kannte nicht alle und habe nun ein paar blogs mehr auf meiner Lieblingsliste. Ebenso werde ich das Kapitel "Stoffverbrauch" studieren, hier bin ich noch immer im Try-and-Error-Stadium und kann ein bisschen mehr Wissen und Übersicht gut vertragen.

Ihr merkt es schon, ich empfehle das Buch richtig gern, freue mich, es in meinem Buchregal zu haben und werde bestimmt immer wieder hineinschauen.Wie schön, dass der Hauptverlag 10 Bücher verlost. Schaut mal hier, vielleicht habt Ihr Glück. Außerdem gibt es noch viele, viele Bloggerinnen, die ihre Erfahrungen und Rezensionen über das Buch schreiben werden (einige habe es schon getan, auch das kann man sich gerne anschauen). Hier ist die Liste:

01. Okt 15         http://aylin-nilya.blogspot.de
02. Okt 15         http://www.nadel-garn-tee.blogspot.de/
03. Okt 15         http://allie-and-me-design.blogspot.de/
04. Okt 15         http://www.das-mach-ich-nachts.com/
05. Okt 15         http://sternwerfer.blogspot.de/  (das bin ich!)
06. Okt 15         http://zeit-fuer-patchwork.blogspot.de/
07. Okt 15         http://reginasquiltblog.blogspot.ch/
08. Okt 15         http://quiltsundmehr.blogspot.ch/
09. Okt 15         http://nahtzugabe.blogspot.ch/
10. Okt 15         http://blog.stoffbreite.de/
11. Okt 15         http://sunset-sewing.blogspot.ch/
12. Okt 15         http://hansundgrete.blogspot.de/
13. Okt 15         http://www.capricornquilts.blogspot.de/
14. Okt 15         http://www.nanasnw.blogspot.de/
15. Okt 15         http://www.quiltecke.blogspot.de/
16. Okt 15         http://quiltmanufaktur.blogspot.de/
17. Okt 15         http://machenundtun.blogspot.de/
18. Okt 15         http://www.ellisandhiggs.com/
19. Okt 15         http://kingaisabellaquilts.blogspot.de/
20. Okt 15         http://quilt-virus.com/
21. Okt 15         https://venividivicky.wordpress.com/
22. Okt 15         http://www.patchworkangela.blogspot.de/
23. Okt 15         http://www.durbanvilledesign.blogspot.de/
24. Okt 15         http://tagfuertag.typepad.com/weblog/

Mittwoch, 23. September 2015

Ich bin im Kultürenfieber!

Nun wird es langsam ernst, was eigentlich heißen müsste: Nun wird es langsam Spaß, denn wir, das sind die Munich Modern Quilters starten in die zweite Austellung unserer Quilts im Rahmen der Kultüren in München Neuhausen! ich habe einen langen Post in unserem blog dazu geschrieben. Schau doch bitte mal hier. Was ich gern doppelt zeige und beschreibe ist unser diesjähriger Gemeinschaftsquilt, den wir an einem unserer vergangenen Nähsonntage genäht haben. Großes Kino! wir hatten so viel Spaß dabei, dass wir sofort überlegt haben noch öfter gemeinsam an einem Quilt zu nähen. Mal sehen wohin uns diese Idee bringt! Hier sind die Fotos, allein schon um zu zeigen, was bei uns herauskommt, wenn wir uns gemeinsam an unsere Nähmaschinen setzen:







Dieser Quilt wird während der Ausstellung verlost, wir verkaufen Lose für 2 Euro und der Gewinner hat das Glück mit diesem wundervollen Kuschelquilt nach Hause zu gehen. Und wir spenden den Erlös an die Stephanuskirche, die uns in ihren Räumen nähen und ausstellen lässt. Ich freu mich schon jetzt auf diese beiden Tage. Hab ichs schon gesagt?

Samstag, 10. Oktober  von 14 bis 20 Uhr und
Sonntag, 11. Oktober von 12 bis 19 Uhr

Vielleicht sehen wir uns?!

Mittwoch, 2. September 2015

Flying Geese

Habe ich über diesen Quilt schon geschrieben? Ich finde nichts. Dabei begleitet er mich schon eine ganze Weile. Ich hatte die Idee durch einen wunderschönen Quilt bekommen, den ich bei Pinterest gesehen habe. Allerdings weiß ich nicht mehr wo, da ich ihn mir blöderweise eben nicht gepint habe. Aus roten und neutralen Stoffen aus meinem Stash habe ich dann begonnen Flying Geese zu nähen und gemerkt, dass mir das eigentlich keinen Spaß macht, denn so richtig gut sind mir die nie gelungen. Aber ich wollte diesen Quilt und habe mich nicht unterkriegen lassen. Und nun ist er fertig und so schön, wie ich ihn mir vorgestellt habe. Ca. 135 x 195 cm groß komplett mit der Maschine genäht und Straightline gequiltet. Selbst das Binding habe ich, die sich sonst immer gern mit einer Handnäh-Session von einer Arbeit verabschiedet, komplett mit der Maschine genäht. Es passt hier einfach perfekt. Schaut mal selbst: