Seiten

Mittwoch, 5. Juni 2013

Nur darauf muss man achten:


















Für meine Bee Germany Juli-Aufgabe habe ich mich ja für diese ganz einfachen Blöcke aus Amanda Jean Nybergs Buch "Sunday Morning Quilts" entschieden. Es gibt im Grund nur drei Dinge, auf die man achten sollte. Das erste ist, eine recht kurze Stichlänge zu wählen. Denn durch das ständige zu- bzw. abschneiden der Stoffstreifen können die Nähte leicht aufgehen, die Blöcke sind also ziemlich empfindlich. Auch wichtig ist, auf die Nährichtung zu achten, also den Block immer nur an den beiden selben Seiten zu ergänzen und die Streifen abwechselnd anzusetzen (ich habe es schon geschafft, das falsch zu machen. Man sieht's nicht unbedingt gleich. Zum Glück!) Und schon zum Schluss ist es gut, gegen Ende immer wieder mal die Größe zu kontrollieren, damit der Block quadratig bleibt, und die letzten Streifen breit genug sind, so dass man die Blöcke später gut zusammenfügen kann.

Samstag, 1. Juni 2013

Fleißig, fleißig!

Ich bin bald dran meine Stoffe und Ideen zum Bee Germany loszuschicken. Und weil der Juli schneller kommt als man denkt, habe ich schon mal mit den Vorbereitungen begonnen. Eines ist mir dieses Mal wichtig: keine neuen Stoffe kaufen – also nicht für dieses Projekt – sonst schon! Ich habe erst gedacht der Schoenrock-Block wäre klasse und ist er sicher auch, aber dann habe ich mich an diesen Quilt hier aus "Sunday Morning Quilts" erinnert. Ich finde, das ist ein perfekter Block und Quilt für einen Bee. Zum einen habe ich wirklich jede Menge Stoffe in meinem Vorrat, die dazu taugen, dann ist so ein Block schnell genäht und macht Spaß und ich wünsche mir von jedem einen eigenen Stoff im Block vernäht, das macht es noch persönlicher. Dazu kommt, dass man bei diesen Blöcken nichts falsch machen kann, nur ein paar Kleinigkeiten gibt es, auf die man achten sollte. Aber dazu später mehr.

Ich habe schon mal eine Stoffauswahl getroffen und Streifen geschnitten. Und einen Probeblock habe ich auch genäht, um zu sehen, wie viele Streifen ich verschicken muss und wie lange das Nähen braucht. Das geht wirklich fix und so habe ich gleich den nächsten Block gemacht und denke nun, dass ich Stoff für 2 oder sogar 3 (?) Blöcke verschicken werde. Ich freu mich drauf, das wird ein tolles Projekt!

Und ich war fleißig mit meinen Granny Squares für den Charity Quilt. Der zweite Block ist also fertig und ich habe noch ein paar vor mir. Macht aber gar nichts, denn diese Böckchen nähe ich richtig gern. Hier komme ich nun wirklich mit meinen Scraps aus. Bislang habe ich Farbkombis genäht, ob das so bleibt, weiß ich noch gar nicht, nur bunt ist vielleicht eben so schön?