Seiten

Dienstag, 29. Januar 2013

Kissen Mania






Passend zum Sisters Quilt habe ich ein frühlingsfrisches Kissen genäht. Nun kann die Schwester endlos kuscheln, ich hoffe, es gefällt ihr!

Sonntag, 27. Januar 2013

Ein Angebot, das man nicht ablehnen kann …

… oder doch? Ich hab's ja schon angedeutet, so richtig glücklich war meine Swappartnerin noch nicht mit meinem Kissenentwurf. Nun versuche ich sie mit etwas ganz anderem zu locken. Ich bin mal gespannt, ob's gelingt!























Der Block heißt Schoenrock Cross und ein Tutorial/Pdf und sogar einen Quilt Along gibt es hier. ich habe mir die Vorlage etwas vergrößert um auf ein Kissenmaß zu kommen und dann war das Nähen nur noch Spaß. Ich bin ja mal gespannt, wie die Idee ankommt! Wenn es nicht klappt, gefällt es bestimmt jemand anderem. Quilten werde ich per Hand. Heute nachmittag, bei DVD, Kaffee und Kuchen passt mir das mal ganz genau. Euch allen einen schönen Sonntag Nachmittag!

Donnerstag, 24. Januar 2013

Kissen für "Swappen auf Deutsch"

Seit einigen Tagen plane, entwerfe, verwerfe, nähe und probiere ich mich an einer Kissenhülle für Swappen auf Deutsch. Das ist soweit ich weiß der erste deutsche bzw, deutschsprachige Swap im Patchworken, quilten, wie auch immer. ich habe schon einmal international geswappt, damals ging es um Nähen mit Solids. Das hat sehr viel Spaß gemacht. Um so mehr jetzt mit Partnern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mir wurde eine Partnerin zugelost und durch eine Zusammenstellung ihrer Farb und Designvorlieben versuche ich nun herauszubekommen, was Ihr gefallen könnte. Dies hier ist mein erster Versuch. Ob es der schon wird? ich weiß es nicht, habe nämlich etwas interssantes gefunden, was ich auch noch ausprobieren möchte. Aber zuerst kommt mal dieses hier:




Samstag, 19. Januar 2013

Ich will auch so ein Apfelkissen

Das habe ich heute gleich zwei Mal gehört als dieses Kissen fertig war! Ich habe vor einiger Zeit schon diese kleinen Apfelblöckchen genäht und bald beschlossen, ein Kissen daraus zu nähen. Das das so schön wird, hatte ich nicht gedacht. Und die Rückseite! Ich dachte, ich kann unmöglich diese Grüns und Rots mit dem grünen Kissenstoff kombinieren. Aber doch ich kann! Das sieht klasse aus. Die Umrandung ist wieder ganz und gar mit der Maschine genäht. Das ist einfach haltbarer, schneller und irgendwie perfekter als die handgenähte Art.


Mittwoch, 16. Januar 2013

This – not that Quilt

Dass mein neuer Quilt so heißt, hatte ich, glaub ich, vergessen zu sagen. Aber irgendwie ist das ja logisch. Ich war irre schnell, dieses Mal, habe eh einen guten "run" im Moment. Das Ergebnis gefällt mir aber richtig gut. Hatte ich nicht gesagt, so schnell keinen so großen Quilt mehr? Aber ich wollte, dass dieser auch als Bettüberwurf (das ist ein blödes Wort, finde ich!) funktionieren soll und dann ist man schnell bei 150 x 220 cm. Für die Rückseite habe ich schon eine Idee, aber noch nicht den richtigen Stoff. Ich hoffe auf die Post, denn im Moment hängt das Top am Bücherregal im Wohnzimmer und wird irgendwann nerven. Aber so lange der so glatt bleiben kann sitze ich das aus!




Sonntag, 13. Januar 2013

Es wird gar nicht hell heute

Und deshalb ist Zeit für neue Kissen. Zum ersten Mal ist das Binding komplett mit der Nähmaschine genäht. Das sieht gut aus!






Dienstag, 8. Januar 2013

This - not that

Beim Zusammenstellen meines Swap-Mosaiks ist mir aufgefallen, dass ich ganz andere Sachen mag, als ich sie nähe. Uff. Da bin ich wirklich ins Grübeln gekommen und habe gemerkt, ich brauch kein Neues Jahr für gute Vorsätze, das geht auch einfach so:

Ich möchte nähen, was mir am besten gefällt.
Ich möchte strikter meinen Vorstellungen folgen.
Ich möchte meine Designlinie definieren.

Hört sich leicht an, ist aber ziemlich schwierig. Ich nähe ja gar nicht immer für mich. Manchmal eine Auftragsarbeit, oft für die Familie und Freunde. In diesen Fällen sind die Stoffe oder Farben vorgegeben, ebenso wie oftmals die Muster. Trotzdem möchte ich auch bei diesen Arbeiten mehr meinen eigenen Geschmack einbringen. Dazu kommt, dass man so unglaublich viele schöne Quilts, Muster und Stoffe sieht oder Tutorials findet oder Quilt alongs und einfach mitmachen oder ausprobieren möchte. Ist ja auch o.k., allerdings will ich mir in Zukunft eben zweimal überlegen, ob ich das wirklich machen, ausprobieren, nacharbeiten, wie auch immer möchte, und wie ich das dann mehr zu meinem ganz eigenen Projekt machen kann.

Als ich anfing Quilts zu nähen, habe ich nur nachgearbeitet. Ich wollte die Technik lernen, ich hatte ja keine Ahnung. Ich war der Meinung, dass ich, sobald ich die Technik beherrsche, mich aufs Design konzentrieren kann und das war auch richtig so. Nun bin ich – so ist das wohl einfach – an dem Punkt angelangt, dass ich's kann (und ich sage das nur für mich und mit allem nötigen Respekt vor allen, die wirklich gut sind), natürlich höre ich nicht auf dazuzulernen. Aber nun soll eben der zweite Schritt kommen, ich will mehr mein Ding machen.

Warum schreibe ich das? Für mich selbst. Damit ich den Anspruch an mich formuliert habe und nicht vergesse und ich mich mir selbst verpflichte!

Und damit habe ich am Wochenende begonnen. Eine Stoffauswahl, die ich sehr liebe und ein Muster, das sehr einfach ist, mit verschiedenfarbigen Solids. Ein guter Anfang.


Samstag, 5. Januar 2013

Mein Januar Block für Monika

… und fertig! Hätte ich am Stück arbeiten können, wär es wohl in 2 Stunden geschafft gewesen. Da ich aber Mama bin und Samstag ist, waren es dann doch eher 4 Stunden. Nebenbei habe ich Wäsche gewaschen, getrocknet und zusammengelegt, einen Kuchen aus der Form gezwungen (warum bappen die eigentlich immer fest?), ein Kind dazu überredet, doch mal die Vokabeln von vor den Ferien anzuschauen und doch bitte wenigstens Schlunzklamotten gegen Schlafanzug zu tauschen, das andere Kind beim Samstagabendgeburstagsausgehoutfit beraten und mit dem dritten (eigentlich ersten) Kind telefoniert und viel Spaß beim Hineinfeiern in den 27(!)ten Geburtstag gewünscht. Wie auch immer, hier ist der erste Block des Jahres:




Gut war die Idee, die Vorlage auf Freezer Papier zu übertragen. Die habe ich mir immer wieder auf die zusammengenähten Streifen gebügelt und damit ausgeschnitten. So gab es kein Verrutschen. Ist vielleicht ein guter Tipp? Nun hoffe ich, der Block gefällt der Monika!

Bee Germany 2013

Es geht wieder los! Im dritten Jahr bereits nähen wir jetzt im Bee Germany zusammen! Tolle Sachen sind bislang dabei herausgekommen und einige Aufgaben waren echte Herausforderungen! Ich habe eine Menge gelernt und viel Spaß gehabt. Das Tolle ist, dass wir uns in diesem Jahr persönlich treffen wollen. Unser Treffpunkt ist Berlin. Wir haben eine Wohnung gemietet, dort werden wir uns kennenlernen und zusammen nähen. Vielen Dank für die Organisation und Arbeit, die natürlich auch in der Vorbereitung für ein solches Treffen steckt. Das ganze findet im März statt, aber nun, im Januar steht der erste Block zu nähen an. Er ist für Monika und hier auf Ihrem blog beschrieben. Jede Menge Scraps habe ich bekommen:


Aber ich habe auch meine ersten rosa-Blauen Quadrate fertig. Gestern habe ich sie auseinander geschnitten und die überstehenden Ecken abgeschnitten. Jetzt könnte ich die ersten Blöcke nähen, das muss aber ein bisschen warten, ich will meine Bee-Aufgaben nicht vor mir herschieben, sondern lieber gleich machen. Ich freu mich drauf.

Freitag, 4. Januar 2013

Swappen auf Deutsch

Nach dem ich eine ganze Weile schwer überlegt habe, ob ich das hinbekomme, habe ich mich heute dann doch zum Swappen auf Deutsch Angemeldet. Es werden kissen genäht und das tue ich a mal richtig gern.
Hier ist mein Favoriten-Mosaik (von links nach rechts und oben nach unten): a quilt is nice | s.o.t.a.c.handmade | spotted stone | eine Stoffauswahl, die ich mal zusammengestellt habe (meine Lieblingsfarben) | Cluck cluck sew | blue elephant stitches | where the orchids grow | blue elephant stitches und film in the fridge.


Mittwoch, 2. Januar 2013

Quilt in Rosa und Blau




Einen Namen habe ich noch nicht, Cottage Quilt? oder Neighbours Quilt? Mal sehen, sicher ergibt sich etwas, wenn ich erst ein bisschen mehr daran gearbeitet habe. Bislang habe ich zugeschnitten, Diagonale eingezeichnet und genäht. Jetzt wäre es ja klasse gewesen die Stoffauswahl zu fotografieren – habe ich aber nicht. Vielleicht weil  ich mir diese Farben nicht unbedingt ausgesucht hätte: Rosa und Blau! Und zwar richtig Blau, nicht Aqua oder Türkis. Das war nicht leicht zu finden. Jetzt, wo ich zugeschnitten und ein bisschen genäht habe, gefällt mir die Kombi doch! An dem Schnittkantenbild sieht man schon ein bisschen, wohin die Reise geht!

Dienstag, 1. Januar 2013

Ein glückliches 2013!



















Der erste Tag im neuen Jahr ist ruhig und verschlafen hier bei uns. Wir sind wunderbar hineingerutscht, mit guten alten und neuen Freunden, in meinem Lieblingscafe mit Silvestermenu und Knallerei. Ich habe in den letzten Tagen viel über Ziele und Wünsche im neuen Jahr nachgedacht und das alte Jahr Revue passieren lassen. Nein, ich habe keine guten Vorsätze gefasst, ich rauche eh nicht und trinke seit 2 Jahren kaum mehr Alkohol. Diät mache ich ohnehin immer und so gibt es wenig Standards, die ich mir vornehmen könnte. Aber ein paar Dinge habe ich mir zu tun vorgenommen und tue Sie einfach und rede erst drüber, wenn Sie gemacht sind.

Jetzt schaue ich einfach auf ein turbulentes, fröhliches, trauriges, ermutigendes, aufregendes, beschauliches, erfolgreiches, nachdenkliches ganz "normales" Jahr 2012 zurück und bin dankbar, dass ich es mit meiner Familie verbringen konnte.

Genug Besinnliches! Ich bin in den letzten Tagen um meinen Nähtisch herumgeschlichen und konnte mich einfach nicht aufraffen etwas anzufangen. Projekte habe ich ja immer, aber irgendwie fehlte mir der Antrieb. Seit gestern aber habe einen neuen Quilt begonnen: Dreiecke, rosa, blau, weiß. Es ist ein Auftragsquilt, den ich schon eine gute Weile vor mir herschiebe. Die Dame, die mich darum gebeten hat, hat ein Bauernhaus, in dessen Gästezimmer der Quilt (und noch ein Weiterer) liegen soll.
Der Anfang ist gemacht, Fotos gibt es später und ich starte mit einem neuen Quilt ins neue Jahr! Wenn das nichts ist!

Ich wünsche Euch allen einen guten Start in 2013! Möge Euer Jahr so werden, wie Ihr es Euch erhofft!