Seiten

Montag, 17. März 2014

Catch a falling Star

Das Lied ist mir den ganzen Nähnachmittag lang nicht mehr aus dem Kopf gegangen. Klar, dass der Quilt jetzt so heißt Fallin' Star Quillt. Die meiste Arbeit ist getan. 80 Sterne sind genäht und nach 70 Sternen hab ich auch das System des Zuschneidens kapiert. Den Rückseitenstoff habe ich schon, ich hoffe, ich bekomme morgen das Vliess. Ich bin wirklich froh, wenn der Quilt endlich geschafft ist.




Samstag, 1. März 2014

Reste – mit Geschichte



Aus lauter kleinen Resten von Andrea habe ich für sie ein paar Nadelkissen genäht. Die Restchen waren von ihren Körben übrig geblieben und einfach zu schön. Da hat es mich gleich in den Fingern gejuckt. Andreas "Mach mal!" hat es kaum gebraucht. Sehen die nicht fast wie Ostereier aus? Auf jeden Fall schwer nach Frühling. Die Unterteile sind aus Leinen, die oberen Stoffe, teils uni, teils schön bunt, geben einen ungefähren Ausblick, welche tollen Stoffe es ab Mitte März in Andreas Laden in Frankfurt geben wird. Wer dort in der Nähe wohnt, sollte es sich nicht entgehen lassen, dort vorbeizuschauen. Heute sind die Kissen auf jeden Fall mal auf die Reise gegangen – und ich hoffe, sie gefallen!