Seiten

Sonntag, 27. April 2014

Drei mal Glück am Sonntag

Hier sind die drei Gewinner meiner Scrabtüte



Kann man das lesen? Herbst Zeitlos, Margit und Sandra. Ich wünsche Euch viel Spaß damit! Ich hab versucht die Scrabs so gleichmäßig wie möglich aufzuteilen. Nun schickt mir bitte einen Mail mit Eurer Adresse und ab geht die Post. Lieben Gruß und einen schönen Sonntag Euch allen!


Montag, 21. April 2014

Scraps-Giveaway

In meinem Nähzimmer steht immer eine Papiertüte für größere Stoffstückchen, die zum wegwerfen zu schade sind. Später sortiere ich sie nach Farben um sie irgendwann zu etwas Neuem zu verarbeiten. In dieser Tüte hier sind Scraps seit Weihnachten gesammelt und weil gerade noch Ostern ist, verlose ich die. ich mache drei gleich große Portionen daraus und wer Lust darauf hat, schreibe mir bitte einen Kommentar  und nächsten Sonntag ziehe ich die Gewinner. Damit keine Enttäuschung aufkommt. Es sind viele weiße und beigefarbene Unis darunter und die bunten Stückchen sind klein, Scraps eben. Also, auf geht's. ich bin gespannt, wie viele Scraps-Verrückte es hier gibt. 


Sonntag, 20. April 2014

Freitag, 18. April 2014

Zum letzten Mal: Catch a Falling Star Quilt

Ja, fertig! Ich kann's selbst kaum glauben, dass ich es geschafft habe. Es ist mein mit Abstand aufwendigster Quilt, den ich bislang genäht habe. Nun, ich habe lange genug dazu gebraucht. Mit Unterbrechungen fast 2 Jahre. Seit heute liegt er bei meinem Sohn auf dem Bett und macht sich wirklich gut. Noch ein paar Daten: Die Anleitung stammt aus "The practicle Guide to Patchwork" von Elisabeth Hartmann. Er ist 210 x 150 cm groß und mit Baumwollvliess gefüttert. zu den einzelnen Stoffen kann ich nichts mehr sagen. Ich habe immer wieder nachbestellt oder in Geschäften oder auf Ausstellungen gekauft. Ich freu mich und ich bin so froh!

Ps.: Mit einer App kann ich nun auch per IPad bloggen (o.k., das ging schon länger) aber auch auf meine Fotos auf dem Pad zugreifen. Das ist neu, zumindest für mich!





Montag, 7. April 2014

Guck mal:





Ich habe eine Tasche genäht. Auch wenn es dieses Modell sicher so ähnlich längst gibt, ist die Idee dazu doch von mir. Nach dem ich nämlich die Täschchen kapiert hatte, war es zur Tasche nicht mehr weit. Ich wollte was einfaches und unkompliziertes machen und habe dann aber doch auf ein Innentäschchen nicht verzichtet. Der Stoff ist edel: Leinen  und nochmal weißes Leinen plus ein paar meiner Lieblingsstöffchen und einen meiner Favoriten (die mag ich noch mehr als meine Lieblingsstöffchen) als Innenfutter und Bändchen zum Verschließen.

Sonntag, 6. April 2014

Bee Germany im April



Gerade habe ich in letzter Sekunde die Economy-Blöcke für Susanne fertig bekommen, da habe ich schon Andreas Stoffe im Postkasten gefunden. Und da ich nicht wieder ins Trudeln kommen will, habe ich mich gleich daran gesetzt. (So kann ich nämlich auch fotografieren und vergesse nicht vor lauter Hektik das Wichtigste!) Und da sind sie, meine Flying Geese. Die Anleitung dazu ist klasse und ich weiß, dass ich die nicht das letzte Mal genäht habe. Ich habe hier ein Projekt liegen, zu dem die perfekt passen werden. Und wenn ich irgendwann dann auch mal mit dem Sternequilt fertig werde, werde ich davon berichten. Mit Bildern.