Seiten

Dienstag, 30. Juni 2009

:: Memory Quilt

Natürlich suche ich gern nach neuen schönen Stoffen. Aber ich sammle auch alte. Für diesen Quilt habe ich die Kinderhemden von meinem Sohn gesammelt und in einem Memory Quilt verarbeitet. Es sind auch gekaufte Stoffe dabei, so viele Hemden hat der kleine bislang noch nicht verbraucht. Aber es gibt auch ein Quadrat mit Stoffen von Mama, Papa und beiden Schwestern:










:: Quadrate, wieder ganz einfach

Diese Quadrate habe ich schon vor den Pfingstferien zugeschnitten. Ich wollte in den Ferien etwas zum Nähen mitnehmen. Deshalb nähe ich diese Quadrate mit der Hand zusammen. Immer 3 in einer Reihe und 3 Reihen untereinander. Etliche habe ich im Urlaub geschafft und an den restlichen nähe ich noch. Es ist schön, abends auf dem Sofa zu sitzen und zu nähen. Meine Gedanken sind dann ganz weit weg und ich kann entspannen. Wenn alle Quadrate zusammen genäht sind, werde ich sie (wieder) mit weiß einfassen. Wie ich dann quilte, weiß ich noch nicht. Es ist ja noch Zeit bis dahin.

















:: Einfache Muster

Ich liebe einfache Muster. So kommen die schönen Stoffe besser zur Geltung. Deshalb finde ich es gar nicht dumm, auch einmal mit großen Stoffquadraten zu arbeiten. Um die Farben zum Leuchten zu bringen, arbeite ich gern mit weiß. Das macht den Quilt schön frisch. Ob es daran liegt, dass Sommer ist? Ich bin gespannt, was mir im Herbst gefällt! Mein letzter Quilt zeigt, was mir im Moment gefällt:


















Die Stoffe habe ich über längere Zeit gesammelt, manche in Kanada bestellt, einfach weil sie mir so gut gefielen. Das Quilting habe ich im Nahtschatten gemacht. So bleibt das Volumen erhalten. Ich liebe diesen Quilt!

:: noch mehr Stöffchen

vor einiger Zeit habe ich eine Quiltausstellung in der Nachbarschaft besucht. Die ausgestellten Quilts waren wundervoll. Viele unterschiedliche Stile, eine große Vielfalt. es gab auch Verkaufsstände, die mindestens ebenso vielfältig waren. Wer kann da schon widerstehen? So hatte ich mir überlegt, dass ich grünen Stoff einkaufen möchte und das war meine Auswahl:

:: Stöffchen

Ich bin Stoffsüchtig – oder süchtig nach Stoff. ich kann es nicht lassen, wenn ich eine tolle Adresse finde, dann muss ich zuschlagen. Diese hier habe ich in Amerika bestellt bei Sew Mama sew! Sind sie nicht wunderschön? Was ich daraus mache? 
Mal sehen, ich glaube ich weiß schon etwas.

:: Handgenäht

Ich hätte nie gedacht, dass man Nähnadeln krumm nähen kann, aber man kann! Vor allem beim quilten kommt es dazu. Etwas krumme Nadeln benutze ich ausgesprochen gerne. Sie haben schon den Schwung, den ich brauche, um durch den Stoff zu kommen. Bei geraden Nähten, die nur durch 2 oder 3 Lagen Stoff hindurch müssen, werden Nadeln seltener krumm. "Nähst Du dass wirklich von Hand? Wahnsinn! Hast Du keine Maschine!" Das ist die häufigste Reaktion, wenn ich von meinen Nähsessions erzähle. Ich finde es kaum wahnsinnig. Es ist eher meine Form von Zen. Und es ist meine schönste Planungszeit. Die besten Ideen für neue Projekte kommen mir, wenn ich meine Stöffchen zusammennähe.