Seiten

Dienstag, 30. August 2016

Völlig ohne Plan

Vor ein paar Wochen habe ich irgendwo im Netz eine süße kleine EPP-Vorlage gesehen. ich war gerade auf der Suche danach, es war Sommer, keine Zeit zum Stricken für mich. Abends nähen ist schön, aber es allein zu tun ist es für mich nicht so. Deshalb wollte ich ein bisschen Näh-Handarbeit haben. Aus meiner wohlgehüteten Sammlung Anna Maria Horner Stoffen habe ich mir die buntesten zu ein paar sehr zurückhaltenden Hintergrundstoffen ausgesucht und drauf los genäht. Das hat Spaß gemacht, aber ich hatte keine Ahnung, was daraus werden sollte.

Vor etlicher Zeit habe ich ein paar Kisseninlays gekauft und statt der gewollten 50 x 50 cm Kissen die mit 40 x 65 cm erwischt. Zu blöd, ich hatte keine Ahnung, was ich damit anfangen sollte!

Nun habe ich Urlaub und obwohl ich ganz andere Pläne habe, komme ich zu nichts Größerem als Täschchen und Kissenhüllen. Und so habe ich die EPP-Sternchen auf altes Bauernleinen appliziert und viel, wirklich viel gequiltet und dieses Kissen ist daraus entstanden. Wie es manchmal geht!






Ist es nicht immer schön, sich zurückzulehnen und sich eine fertige Arbeit anzuschauen und sich zu freuen, wie schön etwas geworden ist?

Montag, 1. August 2016

Wochenend-Nähereien

War das schön, gestern: Nichts zu tun außer Nähen. Gern hätte ich schon an meinem neuen Projekt weitergearbeitet, leider war das Vlies noch nicht da. Alles andere hätte gepasst. So habe ich an einem Geschenk gearbeitet, dass ich am Wochenende brauche, über das ich aber noch nichts erzählen kann, Bee Germany Blöcke für den Juli auf den letzte Drücker fertig gemacht und aus einem Probeblock wollte ich die ganze Zeit schon ein Kissen machen, der Block war zu schön um nicht weiter bearbeitet zu werden. Und es hat sich wirklich gelohnt, das Kissen ist schön geworden.

Wenn ich Kissen nähe, sind die Kultüren nicht weit. Auch in diesem Jahr sind die Munich Modern Quilter wieder dabei. Traditionell in der Stephanuskirche in München. Am 22. und 23 Oktober stellen wir aus. Es wird wieder einen Quilt zu gewinnen geben und wir freuen uns schon sehr, sehr, sehr auf die 2 Tage voller netter Gespräche, Fachsimpelei und Vorführungen. Ich seh mein Kissen schon in meiner Vorstellung auf der ersten Bankreihe, den ganzen Raum gefüllt mit unseren Quilts, auf den Bänken und an der Brüstung der Empore. Hach, das wird schön!