Seiten

Dienstag, 31. August 2010

:: Noch ein paar Zahlen


Das stimmt natürlich: 48 Blöcke schafft man nicht, wenn man jeden Monat 2 Blöcke näht. Da habe ich mich selbst überlistet. Ich bin mir aber auch nicht sicher, ob ich tatsächlich einen so großen Quilt nähen möchte, deshalb zum besseren Überblick ein paar Zahlen.

Mein weißes Ausgangsquadrat misst 33 x 33 cm.
Meine Streifen schneide ich mit 3 und 5 cm breite
Mein fertiger Block misst 31 x 31 cm
Mit 48 Quadraten (8 Reihen mit je 6 Blöcken) würde der Quilt ca 180 x 240 cm groß,
mit 35 Quadraten (7 Reihen mit je 5 Blöcken) würde der Quilt ca 150 x 210 cm groß.

Mir reicht das kleinere Format, vor allem, wenn ich ans quilten denke. So komme ich auf 3 Blöcke pro Monat und ich denke, dass ist zu schaffen. Den ersten habe ich nämlich schon. Ich nähe nach diesem Tutorial. Ich habe es allerdings in cm umgerechnet. Meine Nahtzugabe beträgt 6 mm. Das Maß an der schrägen Seite beträgt 15 cm.



Ich habe mich entschlossen nicht nur Scraps, sondern auch Stoffe, die ich schon lange im Vorrat habe ohne zu wissen, was ich je daraus nähen werde. Es ist einfach schön zu sehen, wie gut sie im Spiderweb funktionieren. Ich denke, das ist eine gute Sache, die Stoffe liegen sonst ja auch nur herum und ich vernähe sie nicht. Jetzt kommen sie bestens zur Geltung!

Montag, 30. August 2010

:: Ohne Preis kein Fleiß?



Ich habe tief in meine Restekiste gelangt und die versprochenen zwei Hand voll Scraps heraus gezogen. Hier sind sie nun. Wer beim "Year of the Spider" mitmachen mag und die Scraps als guten Start vernähen möchte: Bitte schön. Hier einen Kommentar hinterlassen und das Los gewinnt!

Sonntag, 29. August 2010

:: Year of the Spider



Mädels, sagt nichts mehr gegen das Putzen. Ich hatte nämlich diese Idee: Für den Bee Germany (hier gibt es Bilder der einzelnen Blöcke und den Fortgang des Quilts zu sehen) habe ich einen Spiderweb-Block genäht. Am Anfang mit ein paar Schwierigkeiten, aber dann richtig gerne. Und als Ich dann bei crazymomquilts den Spiderweb Quilt gesehen habe war es endgültig entschieden - so einen will ich auch nähen. Und zwar nur aus Scraps, die im Lauf der Zeit angefallen sind und noch auftauchen werden. Es soll 48 Blöcke geben. Die alle am Stück? Nee, nee, das wäre sogar mir zu viel. Ziehe ich es aber in die Länge, wird am Ende nichts daraus. Deshalb setze ich mir das Ziel in einem Jahr fertig zu sein. Das bedeutet in jedem Monat 2 Blöcke zu nähen. Das ist machbar. Und wenn Ihr Lust habt mitzumachen, würde es noch mehr Spaß machen. Was meint Ihr?

Zum Überreden verlose ich unter allen, die Mitmachen einen Beutel voller Scraps. Wie viele werden das sein? Eine gute Hand voll. Ich habe große Hände! Also, wie ist es?

Für mich ist klar, ab dem 1. September beginnt "The Year of the Spider". Jeden Monat werde ich Euch vom Stand der Dinge informieren und Bilder der fertigen Blöcke zeigen. Macht Ihr mit und werden wir genug, können wir ein Flickr-Gruppe aufmachen. Am Ende steht ein wundervoller Quilt, allein das ist Belohnung genug.

Samstag, 28. August 2010

:: Der ist auch schön





Ganz andere Farben dieses Mal und eine ganz neue Wirkung. Richtig edel wie ich finde. Genug genäht, genug gepostet, jetzt wird geputzt, jawohl!

Freitag, 27. August 2010

:: Ich freue mich!

Meine Little Square Quilts sind, wie ich schon beschrieben habe, nach Amandajeans' Tutorial entstanden. Ich habe Ihr heute eine Mail geschrieben um Ihr zu danken und ihr meine Variation davon zu zeigen:
Dear Amandajean,

I would like to thank you for your Square and Fair Quilt-Tutorial. I thought it would be a perfect pattern for a Baby Quilt. So I converted it in centimeters and a little bit smaller squares and sewed a "Little Squares Baby Quilt. It turned out very nice and perhaps you like to have a look at it on my blog.
Hier ist Ihre Antwort (Der Kommentar hat wie es scheint nicht funktioniert):

I love your little quilt!!! What a fabulous finish! I tried leaving a comment on your blog, but I'm not sure if it worked or not. I hope it did. I love your pieced quilt back, too. You have great taste in fabric!

Amanda Jean

Crazymomquilts war einer der ersten blogs, die ich gefunden habe, die bei mir ein "Aha, so geht das auch-Gefühl" ausgelöst haben. Ich liebe Ihren blog und habe so viel von ihr gelernt. Als sie zu Anfang des Jahres verkündete nicht mehr bloggen zu wollen, war ich mehr als traurig. Ich habe den link zu ihrem blog nie gelöscht, warum auch? Er ist und war eine Fundgrube an Ideen und Anleitungen. Dann, plötzlich vor ein paar Monaten war ein euer Eintrag da. Sie hatte sich zurückgemeldet, wie schön!

Und nun habe ich von ihr eine Mail mit einem so netten Kommentar bekommen und will meine Freude darüber mit Euch teilen. Ich bin ein bisschen stolz! Ja!

:: Was ich gerade tue




Mein Plan für heute: Quilten und das Binding annähen.
Ich dachte, es ist gut einen zweiten Babyquilt für meinen Shop zu haben. Und ich hatte noch diesen wunderschönen Heather Ross-Stoff aus der west hill-Collection. Es sind die Matroschkas in braun, die apricotfarbenen und weißgrundigen Blümchenranken und die Frösche im Glas (so nett!). Dazu in Apricot und Beige ein japanischer Stoff (?), ich habe ihn schon so lange und wollte ihn nie anschneiden. Er heißt Yuwa Live Life Collection, vielleicht kennt ihn jemand. Es sind lauter "Lieblingsstücke" wie die Leselampe, Haussschuhe, die Nähmaschine, Strickzeug, etc. zum "glücklichen Leben" drauf. Die beiden Designs passen farblich supergut zusammen und der Quilt wird sehr fein. Das Binding habe ich aus dem Matroschka-Stoff und einem Stück apricotfarbenem zusammengesetzt. Ich bin gespannt, wie sich die Zweifarbigkeit macht. Binding zuschneiden nähen und bügeln mache ich ewig gern. Es ist die vorletzte Arbeit an einem Quilt, der Rahmen sozusagen. Ich weiß schon ziemlich genau, wie der Quilt aussehen wird, aber das Finish bleibt mit noch. Freude und Vorfreude sozusagen.

Dienstag, 24. August 2010

:: Endlich Urlaub - Little Squares fertig






Zwei Wochen süßes "Alles-was ich will-Tun" liegen vor mir. Gleich gestern habe ich bis spät in die Nacht genäht, zum Schluss das Binding vorm Fernseher. Und so ist der Babyquilt fertig geworden! Besonders gut gefallen mir wieder die Ecken, richtig knuddelig. Dieser Quilt wird in meinem Dawanda-Shop zu finden sein, den ich im Urlaub gründen werde. Ich finde, er ist ein guter Start dafür!

Montag, 23. August 2010

:: Neuer Stoff




Ich habe bei Oh, Franson eine Birthday Cake Quilt-Anleitung gefunden, die ich unbedingt nachnähen möchte. Es sind genau meine Farben und die Fatquarter konnte ich direkt bei fabricworm bestellen. Heute sind sie angekommen und genau so schön, wie ich sie mir vorgestellt habe. Bis auf den vierten von unten. Das ist nicht so meiner. Aber ich habe noch den braunen Blumenstoff im Vorrat gehabt und ich finde, der passt perfekt. Schaut mal genau, ich habe die Stoffe noch nicht gebügelt. Sie kamen sehr schnell aber in einem ziemlich zerfetzten und wieder neu verpackten Umschlag. Und die amerikanische Post hatte eien Entschuldigung beigelegt. Gibt es das bei der Post auch? Hab ich noch nie gesehen? Ich war beeindruckt.

Aber sind die Stoffe nicht schön und die Farbzusammenstellung genial? Ich freue mich schon auf's nähen!

Dienstag, 17. August 2010

:: Little Squares



Das sind sie - die einfachen Quadrate, von denen ich gesprochen habe. Das hat so viel Spaß gemacht, der Stoff ist aus der Marbella-Kollektion von Amy Hamberlin. Ich hatte ihn schon vor einiger Zeit gekauft und mich gefragt, auf welchem zuckersüßen Trip ich da gewesen bin. Aber nun wirkt der Stoff so schön! "Ein Brombeerhag-Quilt" habe ich mit meiner Tochter festgestellt. Der Quilt wird ca. 90 x 110 cm groß, also ein Babyquilt - und dafür sind die Farben genau richtig! Ich habe die Anleitung von crazymomquilts umgerechnet auf ein Quadrat von 12 x 12 cm. Das ging wunderbar auf und der Quilt wird sicher nicht der letzte seiner Art sein. Ich mag die einfachen Sachen sehr.

Sonntag, 15. August 2010

Und bitte, ich kann es!




Heute habe ich mich noch einmal dran gesetzt und freue mich, dass ich das getan habe. Monikas Block zum Quilting Bee ist fertig und die Ecken stimmen. Ich bin's zufrieden und kann ihn in der nächsten Woche wegschicken. Ich weiß schon jetzt, dass mir das Quilting Bee Block nähen gefällt! Niemals hätte ich das hier ausprobiert und nun steht ein Spiderweb-Quilt auf meiner To-Do-Liste! Für den Rest des Tages wird es aber etwas einfaches geben - mir steht der Sinn nach Quadraten. Bei Amanda Jean gibt es eine Anleitung, die ich ein bisschen umfummeln werde. Wenn Ihr da hin schaut, achtet doch mal auf den Spiderweb, für den Sie gerade den Rückseitenstoff aussucht. Seht Ihr eine schiefe Ecke? Nur eine? Ich auch nicht. Oh je! Euch allen einen schönen Sonntag!

Sonntag, 8. August 2010

Verheddert im spiderweb



Sieht eigentlich ganz gut aus, oder? Das war mein erster Blindversuch für meinen ersten Quilting Bee. Nach dem Tutorial von alamodefabric, wirklich nicht so schwer und gut beschrieben. Beim Umrechnen auf cm habe ich gemerkt, dass ich für den "echten" Block das Grundquadrat etwas größer schneiden muss um auf das richtige Endmaß zu kommen. Auch das hat dann gut geklappt, bis - ja bis ich den Block zurecht geschnitten habe. Dabei habe ich die Ecken verkackt. Blöd, wirklich blöd, ich zeig den Block hier lieber gar nicht erst. ich ärgere mich nämlich richtig und nähe ihn heute abend noch einmal. Jetzt geht es an den Chiemsee - schönen Sonntag allen!

Sonntag, 1. August 2010

Sonntagsnachrichten


Am Freitag sind diese Scraps für meinen ersten bee Germany-Block angekommen. Es soll ein Spiderweb-Block werden. Noch nie gemacht! In Paperpiecing-Technik. Noch nie versucht! Es gibt aber auch ein Tutorial für eine "konventionelle" Methode – zum Glück! Ich freu mich schon aufs Ausprobieren!


Mit Dreiecken bin ich noch nicht fertig, drum habe ich mit dem Diamond-Muster begonnen. Die Stoffe sind alle von Anna Maria Horner aus der Little Folks-Kollektion. Der Uni ist ein Baumwoll-Leinen-Gemisch von twinsgarden, sehr weich und angenehm zu nähen. Dieser Quilt wird mein Midsummer-Diamond-Quilt!



Und ein bisschen Vorrat gibt es noch anzuschauen! Diese wunderschönen Stoffe habe ich bei The quilted Castle bestellt. Es ist die Freebird-Kollektion von Momo für Moda. Das sieht schon sehr nach Herbst aus, oder? Aber so schön!