Seiten

Montag, 31. Mai 2010

:: Geschafft – Mein Hourglas-Quilt ist fertig







Bis heute sollte er fertig sein und er ist fertig! Das ganze Wochenende habe ich mit quilten und Binding verbracht und gestern bei echtem Sauwetter das Binding (ein wunderschöner Heather Ross Streifen-Stoff, den es wohl nicht mehr gibt?) geheftet. Der Quilt ist 170 x 170 cm groß. Für die Rückseite habe ich einen IKEA-Stoff aus meinem Vorrat verwendet, der so wunderschön sommerlich leuchtet. Ich bin zufrieden mit dem Quilt, auch wenn manche Naht besser sein könnte. Übung ist wichtig, aber wenn immer nur das Wochenende zum Nähen reicht, stellt sich kein wirklicher Lerneffekt ein. Vielleicht bin ich aber manchmal auch einfach zu pingelig.

Samstag, 29. Mai 2010

:: der Countdown läuft



Bis zum 31. Mai will ich fertig sein mit meinem Hourglas-Quilt und ich muss mich sputen. Das Binding ist angenäht (danke Randi für das Tutorial dazu, es funktioniert so wundervoll) nun muss ich noch heften und auf der Rückseite festnähen, dann habe ich es geschafft! Ohne die Spring to Finish Challenge 2010 hätte ich mich wohl nicht so motivieren können. Nun aber ran, sonst schaff ich's nicht!

Montag, 24. Mai 2010

:: Hourglas-Topp ist fertig



Ich bin sehr stolz auf mich – und es geht weiter!

Samstag, 22. Mai 2010

Bloggers Quilt Festival – Kerstins Quilt



Gerade habe ich dieses Quilt Festival entdeckt und finde die Idee sehr schön (Es gibt rechts noch einen link dahin, falls jemand Lust hat … ?).
Ich habe mich sofort für diesen Quilt hier entschieden, weil ich ihn für eine liebe Freundin gemacht habe, der es im Moment nicht so gut geht und die dringend etwas Wärme braucht. Ich wusste, meine Freundin liebt Grün, viel Grün und vor allem alle Grün's und so habe ich mich an die Dreiecke gewagt und mein erstes gescheites Maschinenquilting hinbekommen. Als der Quilt fertig war, dachte ich "Jetzt kann ich's!" Das hat sich zwar mit dem nächsten dann ziemlich schnell relativiert, aber nichts geht über das Gesicht meiner Freundin, als ich ihr den Quilt geschenkt habe. Wir waren beide glücklich!

Freitag, 21. Mai 2010

Wee play – und Oeynhauser Leinen



Dieser Stoff hatt mir schon gefallen, als ich nicht wusste wie der heißt und hier habe ich ihn bestellt. Die hellblauen Margeriten habe ich im letzten Jahr in den Quilt meiner Tochter genäht, sie liebt die Margeriten auch.


Und dieses Leinen habe ich auf einem Flohmarkt am Himmelfahrtstag gefunden. Es ist ein Wäschtuch, habe ich mir sagen lassen. 90 cm breit und 3 Meter lang und alt. Wie alt weiß ich nicht. Mir gefallen die roten Randstreifen so, wenn ich den Stoff in einem Quilt verarbeite, will ich die unbedingt verwenden. Ich habe da schon so eine Idee!

:: Alle Blöckchen sind fertig

Puh, das war nicht ohne! Aber gestern habe ich noch einige Reihen zu nähen geschafft und bin sehr zufrieden damit. Nun kommt das Pfingstwochenende und ich freue mich auf die Nähmaschine!

Dienstag, 11. Mai 2010

:: nette Mail

Wie schön, wenn unter all den täglichen Mails rund um die Arbeit auch eine schöne zu finden ist. Ich hatte Linda Gaylord auf meinen Babyquilt aufmerksam gemacht, den ich mit einem Rückseitenstoff aus Ihrem Shop gearbeitet habe. Darauf schrieb mir Linda:

Guten Morgen

wow, wie schön...a very sweet baby quilt!! Ich habe versucht ein Kommentar zu hinterlassen aber habe von Blogger nur den Nachricht bekommen dass meine Anforderung nicht erfüllt werden könne??? Ich habe irgendwie was falsch gemacht... wie auch immer, danke auch für den Link zur Volksfaden, ein Link zur Sternwerfer habe ich jetzt auf den Volksfaden blog gesetzt......


Das ist ein interessanter blog und so kommt man da hin. Euch allen einen schönen guten Morgen und einen guten Tag!

Montag, 10. Mai 2010

:: Babyquilt – simply sweet





Ich habe mich ja die ganze Zeit darum herum gedrückt: Free Motion Quilting! Trotz aller Super-Tutorials, die auf meinen Lieblings-Blogs zu finden sind, ich habe mich nicht getraut. Aber jetzt mit diesem Babyquilt und ich finde es nicht schlecht gelungen. Der Stoff ist "Simply Sweet" von Barbara Jones, die Rückseite habe ich hier gekauft (und ich finde, der passt supergut!) Und wo ich schon einmal dabei war Neues auszuprobieren, habe ich das Binding nach diesem Tutorial gearbeitet und werde es nur noch so machen, vielen Dank, Randi!

Donnerstag, 6. Mai 2010

:: Giveaway im Mai



wem gefällt das wohl? Es sind so viele Quadrate, dass ungefähr ein großer Tischläufer damit zusammenkommt, oder eine kleine Decke oder, wenn man Lust hat, kann man es auch noch erweitern und eine ganze Decke daraus nähen. Die Schablone zum Zuschneiden und Bügeln ist dabei und ein Quadrat ist nur gesteckt und noch nicht genäht, so dass man sieht, wie einfach die Quadrate zu nähen sind. Als ich die "Päckchen" damals begonnen habe, habe ich ein kleine Tutorial geschrieben. Das hilft sicher auch. Also, ich bin gespannt, wer sich für mein Giveaway interessiert. Einfach einen Kommentar hinterlassen. Die Auslosung ist Ende Mai. Viel Glück!

Mittwoch, 5. Mai 2010

… ich habe sie – ich liebe sie!




Nach diesen Prints habe ich gesucht. Sie wurden von Heather Ross fast ausschließlich für Pyjamas entworfen entworfen und hier verkauft. Tatsächlich bekommt man ein Pyjamabein, in dem noch das Gummiband drinnen ist. Aber macht ja nichts, man kann es vorsichtig trennen und zuschneiden – allerdings, meine Familie wundert sich einmal mehr!
Was ich damit mache? Ich weiß es noch nicht, erst einmal anschauen, freuen und schön finden. Vielen Dank liebe Claudia für den etsy-tipp.