Seiten

Mittwoch, 9. Januar 2019

So ging es in 2018!


Quilts, Kissen, Bee und Round Robin! Es ging also ganz schön gut. Im Januar habe ich den "Something wit Red Quilt fertig gemacht, das Top war noch aus 2017. Gleichzeitig habe ich mich an die erste Herausforderung im Round Robin 2018 herangemacht. Ich war zunächste ganz schön zögerlich" Ein Projekt so ganz und gar aus der Hand zu geben, das konnte ich mir einfach nicht vorstellen. Andererseits habe ich mich gefreut, gefragt worden zu sein. Und ich liebe Herausforderungen. "Warum also nicht!" habe ich mich gefragt – und los gings. Der pinkweiße Sternblock steht für 12 Blöcke, die ich insgesamt genäht habe, aber bisher nicht zeigen durfte, denn die ganze Näherei war ja hochgeheim! Ich werde aber bald davon berichten.

Der Improv Quilt unten links war die Überraschung des Jahres, denn die Blöcke lagen schon lange Zeit fast vergessen in meinem Regal. Das ich den fertig gemacht habe, freut mich jedes Mal, wenn ich ihn ansehe.

Als Beekönigin im BeeGermany 2016 hatte ich mir den Weathervane-Block ausgesucht, das Finish ist dann aber erst 2017 gelungen. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden, auch mit der Entscheidung etwas freien Raum zu lassen um die schönen Blöcke etwas mehr zur Geltung kommen zu lassen.

Per Zufall habe ich dann einen Quiltalong nach einem historischen Quilt gefunden und Lust darauf gehabt, mitzumachen. Mit diesem Quilt stehe ich auf Kriegsfuß. Er gefällt mir nicht. Das ist mir noch nicht oft passiert, aber was ich mir vorgestellt habe war ganz und gar nicht das, was dabei herausgekommen ist. Danach habe ich mir langsam Gedanken gemacht, ob ich mit meinen Planungen und Vorstellungen nicht etwas zu schnell bei der Sache bin. Ich habe mir für das nächste Jahr mehr Überlegen und mehr Planen aber auch weniger Farbe vorgenommen. Mal sehen, wie das wird.

Mit meinen 4 Quilts konnte ich aber doch ganz beruhigt in die Kultüren ziehen und hatte darüberhinaus genügend Muße an der Interpretation des Jacob's Ladder Miniquilts zu arbeiten. Mir war schnell klar, dass ich mit Denase Schmidt Stoffen arbeiten wollte und war mit dem Ergebnis auch recht zufrieden – bis ich die der anderen MMQ-Ladies gesehen habe! Ich bin ganz schön abgestunken! Insgesamt war die Sonderausstellung aber eine gelungene Sache, mir hat es sehr gut gefallen!

Die Sache mit "etwas weniger Farbe" kann man am Shimmer Quilttop nun wirklich noch nicht erkennen. Hier habe ich voll (und gerne) in den Farbtopf gegriffen und weil ich schon mal dabei war, habe ich es auch gleich bei meinem Wichtelkissen richtig krachen lassen. So ging 2018 dahin und mit ihm die verschwenderische Farbe. Ein bisschen habe ich noch davon, wenn der Shimmer Quilt gequiltet wird – er liegt schon vorbereitet im Nähzimmer. Aber danach wird alles anders. Mal sehen. Willkommen 2019!

Kommentare:

  1. Ein sehr erfolgreiches Jahr war das für dich. Deine schönen Quilts konnte ich ja live sehen, eure Ausstellung ist ein unbedingtes "muss" für mich. Die Sache mit dem Round Robin find ich sehr spannend, bei Sandra hab ich das Ergebnis ja schon gesehen. Ich freu mich auf weitere Einblicke.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  2. Danke, liebe Este. ich bin nicht zum ersten Mal am Ende eines Jahres erstaunt, wie viel ich dann doch genäht habe!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen