Freitag, 10. Juli 2015

Warten, warten, warten … .. .

Eins ist mal klar, die Post kommt mit meinem Tempo nicht mit. Während ich auf meine Vliesbestellung für ein Top auf meiner To-do-Liste warte, kann ich einfach die Finger nicht still halten. Zumal die Temperaturen wieder auf einer Höhe sind, wo dir nicht jeder gleich einen Vogel zeigt, wenn du bei eingeschaltetem (Dampf)Bügeleisen unter mehrene Stofflagen verschwindest und schwitzender Weise Stoffe aneinander nähst.

Warum lag da aber auch die ganze Zeit diese wunderschöne Jelly Roll aus Denyse Schmidt-Stoffen im Regal, die ich von Andrea bekommen hatte? Und wieso hatte die in einem Ihrer Blogposts von den so schönen Log Cabin-Quilts geschrieben, die sie eben aus einer Jelly Roll genäht hatte? Hallo? Das war doch ein Zeichen?

Und ich liebe Log Cabins! Deshalb habe ich auch nicht aufgehört, als die Rolle aufgebraucht war (das Vliess ist sowieso auch immer noch nicht da!), sondern habe aus meinem Vorrat neue Streifen zugeschnitten und weitergemacht. Nun ist ein Top von 150 x 150 cm daraus geworden und ich stoppe jetzt. Ich mag das Format sehr gern und es passt zu den Blocks sehr gut. Ist es nicht wunderschön, wie gut die Stoffe aus den unterschiedlichen Linien zusammenpassen? Ich mag jede Kombi so gerne! Und es gibt ja wirklich eine Menge davon zu sehen auf meinem Quilttop.

Ps.: ich warte nun auf den Stoff für die Rückseite … .. .


Kommentare:

  1. Hab ich mir doch gleich gedacht, dass mir die Stoffe bekannt vorkommen! :-)
    So ein schöner Log Cabin!
    Ich bin schon gespannt, was da für ein Quiltstich zum Einsatz kommt...

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön! Und das tolle ist wirklich, das man bei DS Stoffen immer aus verschiedenen Kollektionen alles zusammen würfeln kann und es alles prima zusammen passt. Ich liebe diese Blöcke und das Format ist genau richtig für eine schone Picknick-Decke, oder?

    AntwortenLöschen