Dienstag, 16. Februar 2016

Das war ein toller Sonntag!

Die MMQ – Munich Modern Quilters – haben sich am letzten Sonntag zum zweiten Mal in diesem Jahr getroffen. Für mich sind das immer die schönsten Sonntage, von 11 Uhr an bis 17 oder 18 Uhr sitzen wir zusammen im Gemeindesaal der Stephanuskirche in München und nähen. Wir haben uns immer zu zeigen, was wir seit dem letzten Treffen genäht haben oder es hat jemand ein neues Buch oder eine Patchworkzeitschrift dabei, die wir anschauen und besprechen können.
Natürlich ist auch immer spannend, woran die anderen gerade arbeiten. Ich überlege mir immer, was ich nähen kann und  trotzdem genug Freiheit zum Reden lässt, also etwas, was nicht ganz so viel Konzentration braucht. Deshalb war klar, dass mein Seaside Quilt zuhause bleiben musste. Ich hab eh ein bisschen Abstand gebraucht und deshalb die Stoffe mitgenommen, die ich schon seit einiger Zeit gesammelt habe. Bei Quilt & Textilkunst habe ich mir im letzten Jahr ein neues Lineal zum Romben schneiden gekauft und so habe ich die Hälfte der Zeit mit Zuschneiden verbracht. Und das ist geflutscht! Am Abend bin ich mit schon drei Msterstreifen nach Hause gefahren.

Aber dann am Montag! Mir hat meine Hand weh getan. Ich glaube, ich habe vor lauter quatschen nicht gemerkt, dass ich mal 'ne Pause hätte machen sollen! Nun sitze ich da mit Schmerzgel und -Tablette und einem Elastikverband. Für diese Woche ist erst mal Schluss mit Nähen. Und mit Stricken! Ich hoffe, das wird schnell wieder gut! 


 Wer Lust hat mehr über unser Treffen zu lesen und zu schauen, woran alle anderen gearbeitet habe, wechsle bitte rüber zu http://munichmodernquilters.blogspot.de/ . Viel Spaß beim Bilder schauen!

Kommentare:

  1. Oh da bist du ja ganz schön außer Gefecht. Das tut mir leid, doch du kannst sicher von dem schönen Treffen zehren bis zu wieder fit bist. Und jetzt schau ich gleich mal in den MMQ-Blog rein.
    LG este

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie blöd - Gute Besserung!!!

    AntwortenLöschen