Mittwoch, 8. Januar 2014

Bee Germany 2014




Es geht also in eine nächste Runde – und was für ein entspannter Start! Ein wunderschöner Block für Kerstin. Zeitgleich dazu habe ich im "A quilt is nice"-blog einen wunderschönen Quilt mit diesem Block in einer kleinen Variation gefunden. Ist der der Hammer? Da fällt es mir total schwer die Hände still zu halten. Ich will (will, will, will!) zuerst Angefangenes zu Ende bringen, bevor ich einen neuen Quilt beginne. Und ich habe wirklich viel zu Ende zu bringen. Wie macht Ihr das? Arbeitet Ihr eine Liste ab? Seid ihr ganz charakterstark und fangt nie etwas Neues an, bevor das Alte nicht fertig ist? Oder macht Ihr es wie ich es meistens tue: Wenn ich etwas Tolles sehe, kann ich mich nur schwer zurückhalten. Ich bin neugierig!

Kommentare:

  1. Sehr schöner Block!
    Und schön zu hören, dass du einen entspannten Start hattest!
    Ja, ich wäre gern charakterstark und würde das mit dem eines nach dem anderen gerne machen!
    Aber -oh, mann- ich seh echt viel zu viel schöne Ideen zwischendurch! Und da es für mich nicht nur Hobby ist, geht sehr oft mal was außerhalb der guten Vorsätze... ;-)
    Allerdings finde ich den Jahresanfang schon immer eine gute Gelegenheit mich zu sortieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Verena, da hast du recht, am Jahresanfang ist es mal an der zeit sich zumindest einen Überblick zu verschaffen.

      Löschen
  2. Ja, die Bee fängt richtig gut an. Freu mich, wieder dabei zu sein. Schau doch mal in unserer Gruppe wegen unseren Mai-Wochenendes nach ;-).

    Ich versuche tatsächlich meine To-Do-Liste weg zu nähen, hab ich gerade auf meinem blog. Bin noch am überlegen, wie diese Liste für das erste Quartal 2014 aussehen könnte. Bin selber gespannt. LG

    AntwortenLöschen
  3. Hey, schönes neues Jahr! Ohh, ich will auch noch die ToDo Liste schreiben :) Leider gibt's bei mir im Moment nicht viel Neues. Meine Billig-Maschine wird immer zickiger und ich kann mich deshalb so schlecht motivieren. Spätestens im März gibt es endlich eine "echte" Nähmaschine :)) Also ich finde in den Blogs und auf Flicker auch immer sooooo viele tolle neue Sachen... ToDo Liste einhalten wird also mindestens eine Herausforderung eher eine Unmöglichkeit *lach*

    PS: Wenn ich demnächst eine vernünftige Maschine habe, könnte ich mir auch den Einstieg in eine Bee vorstellen. Hat jemand von Euch einen Tipp für eine Deutsche oder Europäische? Porto nach noch weiter weg ist mir einfach zu teuer :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, du brauchst eine gute Maschine, ich hab mir Deine Sachen angeschaut. Großes Kompliment! Unsere Bee ist voll und schon gestartet, aber vielleicht im nächsten Jahr? Auch soll es eine zweite Germany Bee geben, habe ich zumindest gehört, such doch mal danach. Und zum Starten ideal ist Aylins Swap. Das macht sehr viel Spaß und ist überschaubar.
      Wenn gar nichts hilft: Selbst eine Gruppe gründen. Vielleicht klappt es so?

      Löschen
  4. Wow der x-plus ist wirklich superschön.Ich bin momentan sehr diszipliniert und habe immer nur ZWEI Quilts in Arbeit.Ich schiebe zwar mal ein Kissen dazwischen aber sonst werde ich erst einen Neuen anfangen wenn einer fertig ist.Ich hatte mal fünf in der Warteschleife und fand das Schlimmste daran das die mir schon teilweise nicht mehr so gut gefallen haben.Mal schauen , wie lange ich das aushalte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Susanne, so ist es mir auch gegangen. Hier liegen zwei solcher "Leichen". Ob ich die noch ins Leben hebe? Mal sehen!

      Löschen
  5. Mir ging es bis vor einiger Zeit auch so. Seitdem ich aber Vollzeit arbeite, komme ich so wenig zum Nähen, dass ich lieber an angefangen Sachen weiter nähe statt neue zu starten. Erstens sehe ich dann eher den Fortschritt und zweitens finde ich das neu geplante häufig nach kurzer Zeit doch langweilig und lange nicht so toll wie ich im zunächst dachte. Daher plane ich viel, suche Stoffe aus meinem Nähfundus raus, kombiniere lauter Farben, aber zuschneiden und losnähen tue ich in den seltensten Fällen. Und solange ich nicht zugeschnitten habe, ist für mich ein Projekt auch noch nicht angefangen.
    Allerdings habe ich auch noch genügend Altprojekte, sodass mir nicht langweilig wird und ich immer Abwechslung bei dem habe, was mir unter die Nadel kommt.

    AntwortenLöschen
  6. Das ist bei mir genau anders herum. Genau weil ich soviel arbeite fange ich schnell was Neues an. ich hab immer das Gefühl, ich verpass sonst was. Allerdings hast Du recht: was man nicht ausreichend plant und bedenkt entpuppt sich oft als doch nicht so doll wie zuvor gedacht!

    AntwortenLöschen