Mittwoch, 1. Februar 2012

Free Motion Quilting



O. k., etwas zum Free Motion Quilting: Ich habe das immer an anderen Quilts bewundert und wollte es unbedingt lernen. Ich finde hier ist es perfekt beschrieben. Alles, was ich kann, habe ich dort und durch Üben gelernt. Ich habe aber auch meine eigene Methode dabei entwickelt. Wichtig ist, den Stopffuss der Nähmaschine zu nehmen und den Transporteur zu versenken. Ich nehme eine Titan- oder Quiltnadel, die hält etwas aus und das Maschinen-Quiltgarn von Madeira. Ich greife mit der linken Hand den Quilt von unten, mit der rechten den aufgerollten Quilt, der unter der Maschine liegt. So habe ich es am besten im Griff. Alles was nun kommt ist üben. Ich habe mir zuerst etliche Probesandwiches gemacht um Tempo und Schwünge zu üben. Aus der Kombination von Schwung und Tempo ergibt sich die Stichlänge. Es ist besser etwas schneller zu nähen und kurze Stiche zu haben als umgekehrt.

Ich habe herausgefunden, dass ich unmöglich unten links an meinem Quilt beginnen und oben rechts enden kann. Ich nähe in Reihen. Beim Frames and Strings-Quilt ist es einfach die Blockbreite, die ich hinunterquilte, immer eine Reihe nach der anderen, von der Mitte des Quilts quer (da ist die Bahn nicht so lang) beginnend. Zuerst war ich nicht wirklich gut, aber niemand schaut mit unseren Augen auf das Quilting. Nimmt man 2 bis 3 Schritte Abstand schaut das Ergebnis viel besser aus. Und alles andere ist Übung.
Irgendwann hat man "den Flow". Gut ist es auch, nicht alles an einem Tag fertig bekommen zu wollen. Ruhig mal Pause machen und am nächsten Tag wieder beginnen. Auch kleine Quilts, Wandbehänge, Tischläufer etc. sind gut zum Üben. Und das Ergebnis freut mich jedes Mal aufs Neue!

Ps.: Das Bild oben zeigt mein Kurvenschema. Tatsächlich habe ich zu Anfang dieses Muster immer wieder gezeichnet, einfach um es auswendig zu lernen. Surrt nämlich die Maschine mal, muss man ja wissen, was zu tun ist. Irgendwann lagen überall in meiner Wohnung Zettel mit diesem Muster. Mein Mann hat mich zuweilen seltsam angeschaut. "Das ist ein Quiltmuster" war keine wirklich überzeugende Antwort für ihn.

Kommentare:

  1. Danke für Deinen Bericht, das macht mir Mut für meinen String Quilt...

    AntwortenLöschen
  2. Danke für Deinen Post, ich stehe nämlich davor mit dem FreeMotionQuilting. Bisher habe ich mich erst einmal getraut, auf einem Probestück. Deinen Post drucke ich mir aus und lege ihn in mein Handbuch Patchwork, damit ich immer wieder nachlesen kann, ich mit meiner manchmal langen Leitung. Lieben Gruss von Lilu-Cosmee

    AntwortenLöschen