Sonntag, 26. Februar 2012

Binding, Kissen, Quilting und Mandelentzündung

Es kommt erstens immer anders - und zweitens als man denkt, oder? Ich war auf ein langsames entspanntes Wochenende eingestellt, dass am Freitagabend abrupt mit einem Anruf meiner großen Tochter endete. Mandelentzündung! Und wo kann man besser gesund werden, als daheim bei der Mama. So soll es sein, mein Mädchen hat es schwer erwischt und das Wochenende war also ganz und gar Krankenpflege mit ein paar wenigen Nähinseln zwischendrin. Nun wird es dank Antibiotikum langsam wieder besser und ich habe etwas Zeit mein vorerst letztes Kissen zu zeigen, an dem nur noch die Umrandung anzunähen war. ich liebe die Kombi von Leinen und Baumwollstoff und die Farben haben es mir sowieso angetan.





Und nun schiebe ich Bahn für Bahn meinen Springtime Quilt durch die Maschine. Das Baumwollvlies quiltet sich wunderbar und meine Befürchtung, das könnte nicht warm genug sein, hat sich erübrigt: ich schwitze unter dem Quilt, der beim Nähen auf meinen Beinen liegt. Das ist richtig gut warm, passt also. Die ganze Zeit habe ich überlegt, welchen Bindingstoff ich nehmen mag und eben ist er mir "erschienen". In meinem Vorrat habe ich diesen wundervollen dunkeltürkisfarben Stoff von Robert Kaufman: Quilters Linen. Ich finde, der passt perfekt.



Kommentare:

  1. ja, du hast recht. Das Leinen verleiht dem bunten Baumwollstoff einen edlen Charakter. Ich bewundere deine Arbeiten, sie sind absolut klar und sauber genäht. Ich freue mich über jede deiner Arbeiten.
    Gute Besserung für´s Töchter(chen)
    LG Stephanie

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefällt dein Blog so gut, daß ich mich gerade als regelmäßiger Leser eingetragen habe. Der bunte Quilt ist superschön. Leider habe ich immer Probleme solche großen Quilts unter die Maschine zu bekommen. Wegen diesem Frust nähe ich dann öfters Kleinigkeiten.
    LG von mir

    AntwortenLöschen
  3. Dankeschön für Euer Lob und herzlich willkommen Fischerin! Der Tochter geht es wieder besser und sie ist zurück in ihre WG gezogen. Zu meinem Nähen: Ich hab's ja nie gelernt und das obwohl meine sehr geliebte Oma Schneiderin mit etlichen Lehrmädchen war. Sie hat mal mit mir zusammen genäht und ich musste super akurat (das ist bestimmt ein Ausdruck von ihr) sein. Das ist vielleicht hängen geblieben,

    Bei diesem Quilt hier habe ich reines Baumwollvlies verwendet. Es ist dünner und leichter quiltbar. So ist das Päckchen (oder die Roll) die durch die Maschine muss leichter zu dirigieren.

    AntwortenLöschen