Sonntag, 29. Januar 2012

Rückseitenblues

Puh, das waren gefühlte Kilometer, die ich da zusammengestückelt habe. Um ein paar Zentimeter war mein blauer Stoff zu kurz, um ihn in zwei Bahnen zu zerteilen und ihn quer zusammenzunähen. Eigentlich aber ein Glück, denn der vertikale Streifen passt besser zum Layout der Vorderseite. Der Streifen ist aus Reststücken der Vorderseite zusammengesetzt. Beides liegt nun mit Baumwollvliess auf meinem Flur und will gesteckt werden. Los geht's!

Kommentare:

  1. Sieht sehr schön aus, geboren aus der Not, aber sieht fantastisch aus.
    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja mal eine tolle Rückseite ! Ein echter Glücksfall, daß es sich anders nicht ausgegangen ist !

    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  3. Ha, das kenne ich. Mir ist es so ähnlich passiert - eine Verkäuferin hat von mir unbemerkt zu wenig Stoff abgeschnitten. Ich habe dann auch etwas zwischen gesetzt. Im Nachhinein gefällt es mir so viel bessert! Die Not macht eben erfinderisch.

    AntwortenLöschen